04.04.2016

Akademie für Kindermedien startet in die dritte Workshopwoche

Vom 3. bis 8. April sind die elf Teilnehmer der Akademie für Kindermedien wieder in Erfurt versammelt, um intensiv an ihren Projekten in den Bereichen FILM, BUCH und SERIE zu arbeiten. Auch steht in dieser Woche der Austausch mit der Zielgruppe Kinder im Fokus. Im Rahmen verschiedener Schulbesuche in Erfurt werden die Teilnehmer direkt mit Schulklassen in Kontakt treten, um gezielt zu hinterfragen, wie und ob ihre Projekte verstanden werden. In den Gesprächen sammeln die Autoren einerseits neue Ideen für die Stoffentwicklung und erhalten andererseits auch Erkenntnisse zu den tatsächlichen Bedürfnissen der Kinder.

Darüber hinaus wird es ein Treffen der aktuellen Teilnehmer der Akademie für Kindermedien mit den prämierten Produzenten und Autoren der Initiative „Fernsehen aus Thüringen“ geben, die zeitgleich innerhalb eines Workshops in Erfurt ihre Kinder- und Jugend-Serienkonzepte weiterentwickeln. Allen Beteiligten dient diese Verbindung, um ihr eigenes Netzwerk auszuweiten, sich untereinander auszutauschen und an gemeinsamen Veranstaltungen wie Vorträgen und Workshops teilzunehmen.

Auch anregende Gesprächsrunden mit interessanten Gästen stehen auf dem Programm, so mit den Autoren Katharina Reschke (u.a. „Morlot - Detektive schlafen nie“) und Jan Strathmann (u.a. Co-Autor von „Das Sandmännchen - Abenteuer im Traumland“) mit dem Thema "Nicht fürs Brot allein – Schreiben für Kinder als Beruf". Ferner werden die Autorin und Schauspielerin Nele Mueller-Stöfen sowie der Autor und Regisseur Edward Berger zu einem Gespräch über ihren  Film "Jack" (D 2014) - Wettbewerbsbeitrag der 64. Berlinale – zu Gast sein.

Zum Abschluss des Akademiejahrgangs stellen die elf Teilnehmer in Erfurt während einer Präsentation zum ersten Mal ihre entwickelten Projekte in den Bereichen FILM, BUCH und SERIE einem Fachpublikum, bestehend aus Produzenten, Filmförderern, Verlegern, Redakteuren und Publishern vor. Die Veranstaltung findet am 9. Juni im Rahmen des 24. Deutschen Kinder-Medien-Festivals GOLDENER SPATZ: Kino-TV-Online 2016 im Erfurter CineStar statt. Ein herausragendes Projekt wird mit dem Förderpreis der Mitteldeutschen Medienförderung (MDM) in Höhe von 15.000 Euro ausgezeichnet. Darüber hinaus wird zum vierten Mal der mit 2.500 Euro dotierte Baumhaus/Boje-Medienpreis vergeben.

18.01.2016

Zweite Workshopwoche in Templin gestartet

Die zweite Workshopwoche ist am 18. Januar für die aktuellen Akademie-Teilnehmer in Templin gestartet. In dieser Woche liegt der Fokus auf dem Improvisationstraining mit Ramona Krönke und Billa Christe, beide u.a. Schauspielerinnen der Improvisationstheatergruppe „Die Gorillas“ aus Berlin. Ferner stehen Gesprächsrunden u.a. mit Birgit Murke (Literaturinitiative Berlin) und Philipp Harpain (Grips Theater) auf dem Programm. Darüber hinaus arbeiten unsere externen Kooperationspartner gemeinsam mit den Teilnehmern weiter an ihren Praxisprojekten. So entwickeln die Teilnehmer der Gruppe SERIE gemeinsam mit den KiKA Redakteuren Sebastian Debertin und Tina Sicker verschiedene Folgen für das Serienformat ZOÉS ZAUBERSCHRANK. Die Gruppe FILM hingegen entwickelt Folgen für die ZDF Reihe LÖWENZÄHNCHEN, betreut von der ZDF Redakteurin Susanne Kaupp. Julia Przeplaska erarbeitet mit den Teilnehmern im Bereich BUCH neue Kinderbuch-Ideen im Auftrag des Boje Verlags.

16.12.2015

Nachruf

In stiller Trauer verabschieden wir uns von unserem ehemaligen Akademie-Mentor Dieter Bongartz, der am 18. November 2015 in Köln gestorben ist.

Dieter Bongartz war von 2002 bis 2006 Mentor an der Akademie für Kindermedien und begleitete u.a. die Entwicklung der Filmprojekte WINTERTOCHTER (Ehrung mit dem Deutschen Filmpreis 2012 als "Bester Kinderfilm") und RICKY – NORMAL WAR GESTERN (zahlreiche nationale wie internationale Festivalteilnahmen).

Klug, warmherzig und mit einem feinen Sinn für Humor hat er die Akademie nachhaltig beeinflusst. Wir werden ihn vermissen.

 „Wir erfahren von den tiefsten, innersten Momenten des Helden durch eine Krise, in die wir ihn stürzen. Das tragische Ereignis verändert die Wahrnehmung und erhöht den Wert des Lebens.“ (Dieter Bongartz)

09.11.2015

Neuer Akademiejahrgang startet in die erste Workshop-Woche

Einmal mehr haben es 12 Autorinnen und Autoren geschafft, sich mit ihrem Projekt für eine weiterführende Teilnahme an der Akademie für Kindermedien 2015/16 zu qualifizieren. Diese Woche starten sie gemeinsam in Erfurt mit der gezielten Arbeit an ihren Projekten und nutzen die Gelegenheit, ihre vielversprechenden Projektideen in den Bereichen FILM, BUCH und SERIE mit professioneller Unterstützung zur Marktreife zu entwickeln.

In der ersten Workshop-Woche werden den Teilnehmern u.a. die neuen Kooperationsprojekte vorgestellt. So entwickeln die Teilnehmer der Gruppe Serie gemeinsam mit Redakteuren des KiKA Folgen für ein bestehendes Serienformat und können Arbeitsweisen unter realistischen Bedingungen erproben. Die Gruppe Film hingegen entwickelt Folgen für die ZDF Reihe "Löwenzähnchen", betreut von der ZDF Redakteurin Susanne Kaupp. Julia Przeplaska erarbeitet mit den Teilnehmern im Bereich Buch neue Kinderbuch-Ideen im Auftrag des Boje Verlags.

Des Weiteren wird vom WDR die Leiterin der Programmgruppe Kinder und Familie, Brigitta Mühlenbeck, in einer Gesprächsrunde zum Serienformat "Armans Geheimnis" zu Gast sein. Eine weitere Gesprächsrunde wird es mit Ulrich Störiko-Blume, ehem. Verlagsleiter Hanser/Kinder- und Jugendbuch, geben.

16.06.2015

Bis 28. August bewerben und Stipendiat an der Akademie für Kindermedien werden

Entwickle ein eigenes Kindermedien-Projekt: Bis 28. August können sich Autoren für Film, Fernsehen, Literatur und/oder Transmedia aus dem deutschsprachigen Raum mit einer Projektidee für Kinder in den Bereichen Film, Buch und Serie bei der Akademie für Kindermedien bewerben. Ziel dieses Stipendiatenprogramms ist, eigene Ideen zur Marktreife zu entwickeln. Zum Abschluss des Akademiejahrgangs wird das herausragendste Projekt mit dem Förderpreis der Mitteldeutschen Medienförderung (MDM) in Höhe von 15.000 Euro ausgezeichnet. Zudem wird seit 2013 der Baumhaus/Boje-Medienpreis verliehen.

29.05.2015

Festival GOLDENER SPATZ gewährt Einblick in Bandbreite entwickelter AKM Stoffe

Anlässlich des 15-jährigen Jubiläums der Akademie für Kindermedien widmet sich das Deutsche Kinder-Medien-Festival GOLDENER SPATZ vom 31. Mai bis 6. Juni in seinem Informationsprogramm realisierten und in Produktion befindlichen Akademie-Projekten und gewährt so einen kleinen Einblick in die Bandbreite der entwickelten Stoffe: In der Reihe Jugendfilme wird die finnische Oscar-Einreichung 2014 DER LEHRJUNGE gezeigt, die Roland Riefer in der AKM 2006/07 unter dem Titel Högbonden entwickelte. Es gibt ein Wiedersehen mit dem ersten realisierten und vielfach ausgezeichnetem Film der Akademie, WER KÜSST SCHON EINEN LEGUAN?, von Autor Michael Demuth aus dem Jahr 2004. Außerdem wird ein Werkstattbericht über die internationale Koproduktion des 3D-Animationsfilms RICHARD DER STORCH (Autor Reza Memari) informieren, der im kommenden Jahr in die Kinos kommt. Dazu stellen die zwölf Absolvent/innen des Jahrgangs 2014/15 ihre Projekte in den Bereichen Spielfilm, Animationsserie und Kinderbuch zum ersten Mal dem Fachpublikum vor.

28.05.2015

15-jähriges Jubiläum und Pitching der Akademie für Kindermedien

Jetzt wird es spannend: Kommende Woche stehen das 15-jährige Jubiläum und das Pitching der Akademie für Kindermedien an!

Am 4. Juni stellen die zwölf Absolvent/innen des Jahrgangs 2014/15 im Erfurter CineStar ihre Projekte in den Bereichen Spielfilm, Animationsserie sowie Kinderbuch vor. Während der Veranstaltung wird außerdem der Förderpreis der Mitteldeutschen Medienförderung (MDM) verliehen, welcher mit 15.000 Euro dotiert ist und ein herausragendes Projekt der Akademie auszeichnet. Darüber hinaus wird zum dritten Mal der mit 2.500 Euro dotierte Baumhaus/Boje-Medienpreis vergeben.

Gleichzeitig findet die Jubiläumsfeier anlässlich des 15. Geburtstages der Akademie statt, wobei zusätzlich am 5. & 6. Juni noch verschiedene Kreativ-Workshops für Alumni angeboten werden. Der Jubiläums-Workshop soll ein Labor sein, in dem die Teilnehmer gemeinsam ein Kindermedienprojekt (er)finden und im Austausch untereinander weiterentwickeln. Eine Art Kindermedien-Writers-Room. Als Mentoren werden Mario Giordano, Nicole Kellerhals und John Chambers den Prozess begleiten.

23.03.2015

Dritte Workshopwoche läuft: Austausch mit der Zielgruppe Kinder im Vordergrund

In der dritten Workshopwoche vom 23. bis 28. März stehen in Erfurt die intensive Arbeit an den einzelnen Projekten und der Austausch mit der Zielgruppe Kinder im Vordergrund. Im Rahmen eines Schulbesuches können die Teilnehmer direkt mit Kindern in Kontakt treten, um gezielt zu hinterfragen, wie ihre Projekte bei der Zielgruppe ankommen und ob sie verständlich sind. In den Gesprächen sammeln die Teilnehmer einerseits neue Ideen für ihre Stoffentwicklung und erhalten andererseits auch Erkenntnisse zu den tatsächlichen Bedürfnissen der Kinder.


Eine Besonderheit bildet zudem das Treffen der aktuellen Teilnehmer der Akademie für Kindermedien mit den prämierten Produzenten und Autoren der Initiative „Fernsehen aus Thüringen“, die zeitgleich innerhalb eines Workshops in Erfurt ihre Serien-Konzepte weiterentwickeln. Diese Verbindung können die Beteiligten nutzen, um ihr Netzwerk auszuweiten, sich untereinander auszutauschen und an gemeinsamen Veranstaltungen wie Vorträgen und Workshops teilzunehmen. So wird beispielsweise ein gemeinsamer “Transmedia and Target Audience” – Workshop mit Federico Dini und Greg Childs geboten.

Zum Abschluss der Akademie stellen die zwölf Teilnehmer in Erfurt während einer Abschlusspräsentation zum ersten Mal ihre neu entwickelten Projekte in den Bereichen Spielfilm, Animationsserie sowie Kinderbuch einem Fachpublikum aus Produzenten, Filmförderern und Verlegern vor. Die Veranstaltung findet am 4. Juni im Rahmen des 23. Deutschen Kinder-Medien-Festivals GOLDENER SPATZ: Kino-TV-Online 2015 statt. Traditionell wird in jedem Jahr das beste Projekt mit dem MDM-Förderpreis in Höhe von 15.000 Euro ausgezeichnet. Darüber hinaus wird bereits zum dritten Mal der mit 2.500 Euro dotierte Baumhaus/Boje-Medienpreis vergeben.

Gleichzeitig findet die Jubiläumsfeier anlässlich des 15. Geburtstages der Akademie statt, wobei zusätzlich noch verschiedene Special-Workshops für Alumni angeboten werden.

 

 

16.01.2015

Start der zweiten Workshopwoche in Erfurt

Vom 18. bis 23. Januar startet die zweite Workshopwoche unserer Teilnehmer in Erfurt. In dieser Woche wird der Fokus auf dem Improvisationstraining mit Ramona Krönke und Billa Christe liegen, beide u.a. Schauspielerinnen der Improvisationstheatergruppe „Die Gorillas“ aus Berlin.

Ferner sind Alumnus Reza Memari und Produzentin Kristine Knudsen (Knudsen und Streuber) zu Gast, um über die Entwicklung und den Produktionsstand des AKM-Stoffs „Richard der Storch“ zu berichten. Das Animationsfilmprojekt wurde von Reza Memari in der Akademie für Kindermedien 2009/10 entwickelt und ist im März 2014 in Produktion gegangen, produziert von Ulysses Film mit Knudsen und Streuber (Deutschland), Walking the Dog (Belgien), Melusine (Luxembourg) und Den siste skilling (Norwegen). Gefördert wurde das Projekt von FFA, Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein, BKM und Kuratorium junger deutscher Film, Medienboard Berlin-Brandenburg und Eurimages. Das Drehbuch stammt von Reza Memari. Regie führt Toby Genkel. Deutscher Verleih ist Senator und Weltvertrieb Global Screen. Dramaturgisch betreut wurde das Projekt in der Akademie von Nicole Kellerhals und Erek Kühn.

Auch Alumna und MDM Förderpreisträgerin Katharina Ritter wird zum Thema „Geschichten erzählen“ erwartet. In der AKM 2013/14 hatte sie ihr Spielfilmprojekt „1000 x 1000 Schritte weit fort von Zuhause“ unter der Mentorenschaft von Rüdiger Hillmer und Josefine Jochum entwickelt und wurde zum Abschluss des Akademiejahrgangs mit dem Förderpreis der Mitteldeutschen Medienförderung in Höhe von 15.000 Euro ausgezeichnet. Jüngst erhielt sie für ihr Projekt eine Drehbuchförderung vom Kuratorium junger deutscher Film gemeinsam mit der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien in Höhe von 30.000 Euro.

Darüber hinaus arbeiten unsere externen Kooperationspartner vom KiKA, MDR und Boje Verlag gemeinsam mit den Teilnehmern weiter an ihren Praxisprojekten.

28.10.2014

Erste Workshopwoche beginnt

Am 10. November beginnt die erste Workshopwoche der Akademie für Kindermedien in Templin (Uckermark). Die Teilnehmer erwarten Vorträge unterschiedlicher Gastdozenten sowie Werkstattgespräche mit Autoren, Regisseuren, Redakteuren, Produzenten und Verlegern, die neue Perspektiven eröffnen und beim Ausbau der eigenen Netzwerke helfen sollen.

Darüber hinaus wird den Teilnehmern innerhalb der Akademie durch Kooperationen mit TV-Sendern, Schulen und Verlagen ein umfassender Einblick in die Praxis geboten. So werden vom KiKA die beiden Redakteure Sebastian Debertin und Tina Sicker ein Kooperationsprojekt für die Gruppe Animationsserie durchführen. Hier entwerfen die Teilnehmer gemeinsam mit den Redakteuren Folgen für ein bestehendes Serienformat und können Arbeitsweisen unter realistischen Bedingungen erproben.

Die Gruppe Spielfilm hingegen entwickelt Folgen für die ZDF Reihe “Löwenzahn”, betreut vom ZDF Redakteur Jens Ripke.

Im Auftrag des Boje-Verlags leitet die freie Lektorin Julia Przeplaska adäquat das Kooperationsprojekt in der Gruppe Kinderbuch.

Des Weiteren wird die MDR Redakteurin Christa Streiber erwartet - mit dem Themenschwerpunkt „Entwicklung und Produktion von Kinderserienformaten“.

Als Highlight ist der deutsch-französische Jugendliteraturpreisträger 2014 Finn-Ole Heinrich zu Gast, der über seine Arbeit als Autor und u.a. über sein erfolgreiches Kinderbuch “Frerk, du Zwerg!” sprechen wird.

Hier finden Sie Aktuelle Berichte zum Verlauf und dem Umfeld der Akademie ...