Förderpreis 2013 erhält Kinderbuchprojekt ABELS ARKADIEN von Katja Ludwig

Der Förderpreis der Mitteldeutschen Medienförderung (MDM) in Höhe von 12.500 Euro geht 2013 an Katja Ludwig, wohnhaft in Berlin, für ihr Buch-Projekt ABELS ARKADIEN.

ABELS ARKADIEN erzählt von der 9-jährigen Paula, für die jeder Weg vom Arkadien-Bahnhof zur Bushaltestelle ein besonderes Erlebnis ist. In ihrer Welt ist alles überbunt und so sind heimische Tiere und Spielzeugwesen beseelt und leibhaftig. Gemeinsam mit ihrem lebendigen Plüschbär Abel erlebt sie Tag für Tag große Abenteuer in nie endenden Geschichten. „Von Beginn an werden wir bei dieser Reise in ein Universum der unerfüllten Sehnsüchte und vertrauten Gefühle fest bei der Hand genommen. Erwachsene, vor allem ihre Regeln, spielen hier zum Glück kaum eine Rolle und was bedrohlich anmuten könnte meistern die selbstbewussten Figuren stets mit großer Leichtigkeit. Die klassischen Themen Freundschaft und Abenteuerlust werden mit erzählerischer Vielfalt, traumwandlerischem Gespür für innige Momente und einer guten Prise trockenem Humor behandelt“, heißt es in der Begründung der Jury. Der Preis wurde feierlich übergeben von Manfred Schmidt, Geschäftsführer der Mitteldeutschen Medienförderung (MDM).

Am 30. Mai stellten die elf Teilnehmer des aktuellen Jahrgangs der Akademie für Kindermedien in Erfurt während der Abschlusspräsentation im Erfurter STUDIOPARK KinderMedienZentrum, die im Rahmen des 21. Deutschen Kinder-Medien-Festivals GOLDENER SPATZ: Kino-TV-Online 2013 veranstaltet wurde, zum ersten Mal ihre neu entwickelten Projekte in den Bereichen Spielfilm, Animationsserie sowie Kinderbuch einem Fachpublikum mit Produzenten, Filmförderern und Verlegern vor.