Gruppe Film

Inhalte und Ziele des Programms

Im Workshop wird ein besonderes Augenmerk auf die Bedeutung des Drehbuchschreibens für Kinder und die Drehbuchentwicklung unverwechselbarer und originärer Kinderfilm-Figuren gelegt. Für welche Altersgruppe schreibe ich meine Geschichte, wo hört der Kinderfilm auf und wo beginnt der Jugendfilm, worin unterscheidet sich die Erzählweise für einen Family Entertainment-Stoff?

Wie erreiche ich Kinder und Eltern mit Filmstoffen, die sie nicht aus dem Kinderbuchmarkt kennen? Gibt es auch im Bereich des Kinderfilms inhaltlich und ästhetisch Möglichkeiten, neu und anders zu erzählen, und wenn ja, wie finde ich hier den richtigen Weg? Gibt es eine spezielle Dramaturgie für das filmische Erzählen für Kinder, oder ist gerade die Normtreue bzw. Einhaltung gewohnter Erzählmuster bei Kindern Voraussetzung für eine gelungene Rezeption?

Geschult werden soll auch die Fähigkeit, sich über die Vermarktbarkeit des Stoffes Gedanken zu machen und herauszufinden, wie sich die »Unique Selling Proposition« der eigenen Geschichte im Hinblick auf den Wandel im Kinder-Medienmarkt positionieren kann. Dies schließt nicht zuletzt die Entwicklung von Family-Entertainment-Stoffen mit ein.

Besonderen Wert legen wir auf Fragestellungen, in welcher Weise die im Workshop entwickelte Filmidee auch in andere Medienformate übertragen und dort ergänzend erzählt werden kann (transmediales Erzählen).

Der Workshop verfolgt das Ziel, die ausgewählten Projektideen der Teilnehmer*innen bis zu einem Stadium weiterzuentwickeln, das ihre Chancen auf eine Realisierung nachhaltig verbessert.

An wen richtet sich das Programm?

Die Akademie für Kindermedien richtet sich an professionelle Autor*innen und Drehbuchautor*innen, die sich entweder zum ersten Mal mit der Entwicklung von Filmstoffen für Kinder auseinandersetzen oder ihre bereits gemachten Erfahrungen auf diesem Gebiet intensivieren möchten.

Die Kandidat*innen bewerben sich mit einem Exposé für einen originären oder zu adaptierenden Kinderfilmstoff, das sie im Workshop konstruktiv zu einem Treatment entwickeln wollen. Stoffe, die auf literarischen Vorlagen basieren, werden nicht zugelassen. Jedes Projekt sollte auf eine Nutzung im deutschen Markt und auf eine Zielgruppe von Kindern im Alter zwischen 5 und 13 Jahren ausgerichtet sein.

Filmstoffe für junge Menschen zu entwickeln bedeutet auch die schöne Aufgabe, diese besonderen Zuschauer in ihrer Leidenschaft für Geschichten und mit ihren spezifischen Bedürfnissen ernst zu nehmen.

Dr. Rüdiger Hillmer

Mentor der Akademie für Kindermedien im Bereich FILM ist der Dramaturg Dr. Rüdiger Hillmer.

Biografie

Parallel zum Besuch des Workshops nehmen die Autor*innen an einem umfassenden, interdisziplinär ausgerichteten Infoprogramm zu Fragen und Theorien der Kindermedien sowie an Praxisprojekten teil.

Infoprogramm