Gäste und Kooperationspartner*innen des Jahrgangs 2022/2023

Geschäftsführerin der HessenFilm und Medien seit 2020, mit der sie neue künstlerische Perspektiven erschließt, den Nachwuchs fördert und den Filmstandort entwickelt. 2013 übernahm sie die Leitung des Kuratoriums junger deutscher Film in Wiesbaden, das insbesondere Nachwuchsregisseur*innen und -autor*innen fördert und wurde 2017 zu dessen Direktorin ernannt. Studiert hatte sie Geschichte und Germanistik an der TU Berlin, lebte ihre Liebe zum Film aber bereits zu dieser Zeit aus und legte so den Grundstein für ihren Quereinstieg in die Filmbranche: Sie absolvierte zahlreiche Praktika im Film- und Fernsehbereich (unter anderem bei der Filmstiftung NRW) und campte zu Berlinalezeiten vor den Premierenkassen am Potsdamer Platz. Nach Stationen unter anderem bei der European Film Academy in Berlin und der Filmakademie Baden-Württemberg, führte sie ihr Weg in das Filmland Hessen. Hier hat sie das Kuratorium junger deutscher Film, die älteste deutsche Filmförderung, erfolgreich neu aufgestellt.

Anna Schoeppe ist Gast beim Runden Tisch “Meet the Funders” im vierten Modul.

Geboren in Sapporo/Japan / Studium der AV-Medienwissenschaften an der Hochschule für Film- und Fernsehen „Konrad Wolf“ / 1994-2004 Ausstellungskuratorin im Deutschen Filmmuseum Frankfurt/Main / 2004-2011 Künstlerische Mitarbeiterin im Studiengang Drehbuch/Dramaturgie an der HFF „Konrad Wolf“ in Potsdam-Babelsberg / Seit 1999 Drehbuchautorin, Lektorin und Dramaturgin / Seit 2004 Drehbuchdozentin / Seit 2013 Projektbetreuerin in der Kinderfilmförderung des Kuratoriums junger deutscher Film.

Annette Friedmann ist Gast beim Runden Tisch “Meet the Funders” im vierten Modul.

Mitteldeutsche Medienförderung

Studium der Wirtschaftswissenschaften und Abschluss mit Diplom / Seit 1999 bei der Mitteldeutschen Medienförderung, seither u.a. verantwortlich für Kinofilmproduktionen, TV-Serien und TV-Movies sowie Filmverleih und Filmvertrieb / 2006 Neben der Betreuung von Kinofilmentwicklungen und -produktionen zusätzlich Übernahme des Förderbereiches Kinderfilm sowie Besondere Maßnahmen / 2015-2019 Zuständig für den Deutsch-Niederländischen Co-Development Fonds / 2013-2022 Mitglied des Fachbeirates Kulturelle Filmförderung des Freistaates Thüringen / seit 2022 Mitglied des gemeinsamen Auswahlausschusses der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und des Kuratoriums junger deutscher Film für den Kinderfilm / Lebt in Leipzig, ein Sohn.

Britta Marciniak spricht im vierten Modul über Fördermöglichkeiten für Kinderfilme.

Dramaturgin, Projektberaterin und Pitching-Coach. Sie leitete die MEDIA Antenne Berlin-Brandenburg, war künstlerische Leiterin des europäischen Produzententrainings Maia Workshops, konzipierte Events wie Connecting Cottbus, die IDM Filmkonferenz Incontri oder aktuell Meet Your Neighbour in Leipzig. Von 2005 -bis 2019 war Gabriele als Projektbetreuerin / Talentfilm des Kuratoriums Junger Deutscher Film tätig. Neben einzelnen Projekten arbeitet Gabriele als Skriptmentorin und Piching-Coach für europäische Workshops und Trainingsinitiativen wie First Films First, HerArtsLab, Midpoint Feature Launch & Shorts,, Baltic Pitching Forum Cannes Court Métrage, Euro Connection Clermont- Ferrand, FilmProSeriesEA, IBerlinale und SarajevoTalents.

Gabriele Brunnenmeyer coacht die AKM-Stipendiat*innen in der letzten Woche für ihre Pitches bei der Abschlusspräsentation.

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut und hat eine eigene Praxis in Berlin. Ein Schwerpunkt seiner Arbeit liegt in der Behandlung von oppositionellem und aggressiven Verhalten, von Bindungsstörungen und emotionalen Störungen. Daneben arbeitet er als Dozent am Institut für Verhaltenstherapie. Neben seiner Praxis ist Georg Piller Hersteller eines bekannten Therapiematerials „Scribility“. In diesem Zusammenhang wird er regelmäßig für Workshops und Vorträge über kreative und spielerische Methoden in der Therapie mit Kindern eingeladen. Wenn es die Zeit zulässt, arbeitet er bei theaterpädagogischen Projekten mit, z.B. mit dem Grips-Theater, der Stiftung Berliner Mauer oder dem Haus der Geschichte.

Georg Piller schildert an der Akademie für Kindermedien die Entwicklungsstufen und das kognitive Verständnis von Kindern.

Julian van Dieken ist Medien- und E-Learning Produzent sowie Gründer der Waterkant Academy, die die “Digitale Lernwerkstatt” betreibt – eine Kita-Lernplattform für Erzieher*innen. Er ist Co-Creator vom MOOC “The Future of Storytelling”, der mit weltweit ca. 93.000 Teilnehmern einer der reichweitenstärksten Kurse dieser Art aus Deutschland war. Er hilft Kund*innen aus dem Kita-, Schul- und Hochschulbereich bei Digitaler Bildung & Storytelling. Aktuell experimentiert er auf Instagram unter @julian_ai_art mit Bilder an der Schnittstelle aus Technik, Kunst und Künstlicher Intelligenz.

Julian van Dieken ist Gast bei der Branchenveranstaltung 2023 der Akademie für Kindermedien zum Thema “Von Außen nach Innen. Titel, Moods & Illustrationen – Wie präsentiere ich mein Projekt erfolgreich?”

Karen Mitrega is a respected creative producer who has been in the Children’s film and television industry for over twenty years. Previously Head of Children’s Content at Super RTL, Karen was responsible for overseeing development, co-productions and acquisitions of both animated and live-action series. Currently Karen is working with a variety of international companies as an independent acquisitions, content and development consultant, helping them shape both their creative vision and strategy. Karen is a curator for the German Animation Production Days, mentors film students and holds a degree in Film and TV producing from the Filmakademie in Ludwigsburg.

Karen Mitrega ist Gast bei der Branchenveranstaltung 2023 der Akademie für Kindermedien zum Thema “Von Außen nach Innen. Titel, Moods & Illustrationen – Wie präsentiere ich mein Projekt erfolgreich?”

Studium der Rechtswissenschaft und Anglistik/Amerikanistik in Würzburg, Swansea (Wales), Bonn und Hamburg / 2002-2011 Justitiarin, Eichborn Verlag / 2011-2015 Rechtsanwältin im Börsenverein des deutschen Buchhandels / Seit 2015 Justitiarin und Leiterin der Abteilung Rechte und Lizenzen der S. Fischer Verlage.

Katharina Winter spricht gemeinsam mit Thomas Hailer und Jan Herchenröder über Vertragsgrundlagen in der Film- und Buchbranche.

Kerstin Viehbach, Commissioning Lead in der Kids Fiction Redaktion bei Super RTL, studierte Theater-, Film- und Fernseh-Wissenschaften in Erlangen und Bochum (M.A). 1999 Online-Redakteurin bei Brainpool TV Productions. Danach Einstieg bei Super RTL, zunächst als Producerin für non-fiktionale Kindersendungen. Entwicklung und Betreuung von Shows und Magazinsendungen, wie “Jetzt redet ihr!”, §TOGGO TV“, „TOGGO Total“. Nach dem Wechsel in die Kids Fiction Redaktion Leitung der Abteilung Commissioning & Development. Aktueller Fokus ist die weltweite Suche nach den besten fiktionalen Themen für Kinder zwischen 2 und 13 Jahren.

Kerstin Viehbach ist Gast bei der Branchenveranstaltung 2023 der Akademie für Kindermedien zum Thema “Von Außen nach Innen. Titel, Moods & Illustrationen – Wie präsentiere ich mein Projekt erfolgreich?”

by Viktor Strasse

Mario Giordano, geboren 1963 in München, ist Schriftsteller und Drehbuchautor. Mit seinen „Tante Poldi“-Krimis stand er in Deutschland und den USA regelmäßig auf den Bestsellerlisten. Sein Jugendroman „Der aus den Docks“ ist seit 20 Jahren Schullektüre an Hamburger Hauptschulen. Er schrieb Animationsserien, für verschiedene „Tatorte“ und Märchenfilme für die ARD. Zudem verfasste er die Romanvorlage und das Drehbuch zu „Das Experiment“. Sein aktueller Roman „Terra di Sicilia“ erzählt eine italienisch-deutsche Familiensaga. Für den Bastei-Lübbe Verlag leitete er 2014-2015 die Stoffentwicklungsabteilung. Von 2006 bis 2009 war er Mentor der Seriengruppe bei der Akademie für Kindermedien, und war viele Jahre Mitglied der Auswahljury der BKM für die Sektion Kinderfilm. Zwischendurch arbeitet er als Gastdozent für verschiedene Masterclass-Programme.

Mario Giordano ist Gast bei der Branchenveranstaltung 2023 der Akademie für Kindermedien zum Thema “Von Außen nach Innen. Titel, Moods & Illustrationen – Wie präsentiere ich mein Projekt erfolgreich?”

Olivia Kpalété absolvierte den Bachelor der Medienwissenschaft in Marburg und den Master der Mediendramaturgie in Mainz. Parallel zum Master arbeitete sie beim ZDF in der Show-Redaktion. Mit ihrem Volontariat im Producing bei Studio Zentral in Berlin wandte sie sich der Fiction zu. Dort produzierte sie unter der Leitung von Christine Hartmann und Lasse Scharpen die ersten 3 Staffeln der Jugendserie ECHT (ZDF/KiKA). Aktuell betreut sie eine ARD-Serienproduktion und arbeitet parallel in der Stoffentwicklung.

Olivia Kpalété gibt ein Expert*innen-Feedback auf den Entwicklungsstand der Projekte im Januar.

Studierte Germanistik, Spanisch und Geschichte und promovierte über ein Thema aus der Sprechakttheorie. Lektorin und später Programmleiterin für Kinder- und Jugendbücher wurde sie mehr durch Zufall, doch der war prägend, denn seit 1993 ist sie der Literatur und Illustration für junge Menschen verschrieben. Nach 23 Jahren in verschiedenen Verlagen (Middelhauve, Patmos, Sauerländer, Boje), machte sie sich selbstständig und gründete 2017 eine Literaturagentur für Autor*innen, Illustratorinnen und internationale Buchlizenzen in Köln.

Paula Peretti gibt ein Expert*innen-Feedback auf den Entwicklungsstand der Projekte im Januar.

Theaterpädagoge, Projektentwickler, Regisseur und Straßenakteur u.a. am Moks-Theater Bremen, Theater Neustrelitz, Caroussel-Theater an der Parkaue / Experte für Rechercheprojekte, Kinderrechte und Kampagnentheater, beispielsweise bei Hiergeblieben! und SOS for Human Rights / 2003-2016 Leiter der Theaterpädagogik am GRIPS Theater / Seit Spielzeit 2016/17 Künstlerischer Leiter des GRIPS Theaters / Seit Spielzeit 2017/18 Theaterleiter des GRIPS Theaters.

Philipp Harpain ist zu Gast für einen Workshop, den er gemeinsam mit den Dramaturgen Ute Volknant sowie Mitgliedern des Schauspiel-Ensembles des GRIPS Theaters (Berlin) durchführt.

Als Senior Game Developer bei der Berliner Handyspielfirma “Popcore” hat er innerhalb von 2 Jahren über 10 Spiele von Konzeption zu Release auf den App Stores entwickelt. Darunter hat es “Tap Away” bis in die Top Charts geschafft, wo es bis dato immernoch zu finden ist und zu einem der erfolgreichsten Spiele des Genres zählt.
Nach seinem Medieninformatik Studium in Berlin hat der Karlsruher seinen Einstieg in die Branche mit Virtual Reality sowohl im B2B- als auch im B2C (Gaming-) Bereich gefunden was ihm ua. zu einem Deutschen Computerspielpreis verhalf. Seit seinem Wechsel zum Mobile-Genre ist er sowohl dafür zuständig die Top Hits von morgen zu entwickeln, als auch den Erfolg von existierenden Titeln auszubauen.

Im Modul 2 hält er bei der AKM einen Vortrag über “From prototype to top charts, the data-driven science of mobile games”.

Redakteurin bei KiKA. Studium der Diplompädagogik mit Schwerpunkt Interkulturelle Kommunikation und Beratung. Aufnahmeleitung bei diversen Kino- und Fernsehfilmproduktionen. Redakteurin bei Family Entertainment GmbH. Producerin bei Bastei Media GmbH. Seit Nov. 2017 Redakteurin in der KiKA-Redaktion Fiktion & Programmakquisition.

Zusammen mit Tina Debertin betreut Silke Haverkamp das KiKA-Kooperationsprojekt und entwickelt mit den Stipendiat*innen ein Serienformat.

Programmleiterin Kinder- und Jugendbuch beim Thienemann-Esslinger Verlag GmbH in Stuttgart. Studium der Politikwissenschaft, Geschichte und Germanistik in Tübingen. 1995-2002 Lektorin und Programmleiterin Thienemann Verlag, 2002-2008 Programmleiterin Rowohlt rotfuchs in Hamburg, 2008-2014 Programmcoaching und Projektentwicklung für diverse Kinder- und Jugendbuchverlage (selbständig), seit 2014 zurück bei Thienemann, inzwischen erweitert um Esslinger, und zuständig für die Imprints Esslinger, Planet! und Loomlight.

Silke Kramer arbeitet mit den Stipendiat*innen an neuen Kinderbuch-Konzepten im Rahmen des Thienemann-Esslinger-Kooperationsprojekts.

Lektorin bei Thienemann-Esslinger bei den Imprints Planet! und schwerpunktmäßig bei Loomlight. Sie hat einen BA in Germanistik und einen MA Buchwissenschaft. Anschließend absolvierte sie ein Praktikum bei Ravensburger und ein Volontariat bei Carlsen jeweils im Kinder- und Jugendbuchlektorat gemacht.

Stefanie Liske arbeitet mit den Stipendiat*innen an neuen Kinderbuch-Konzepten im Rahmen des Thienemann-Esslinger-Kooperationsprojekts.

Redakteur beim KI.KA in der Redaktion Fiktion & Programmakquisition seit 2003. Nach dem Studium der Literatur- und Theaterwissenschaft als Lektor, Dramaturg und Script Editor für verschiedene Sender und Produktionsfirmen (u.a. Sat.1, RTL, BojeBuck, Road Movies, ndF) tätig. Unter anderem redaktionelle Betreuung von Formaten wie Winnetous Sohn, Ente gut! Mädchen allein zu Haus, Auf Augenhöhe (Realspielfilme), Yakari (Animationsserie), Animanimals (Animationsserie) und Filme der Reihe KRIMI.DE (Fernsehfilme 2009) / Lehrtätigkeit an der Master School Drehbuch (Berlin), Hamburger Filmwerkstatt an der Universität Hamburg, Akademie für Kindermedien.

Stefan Pfäffle gibt ein Expert*innen-Feedback auf den Entwicklungsstand der Projekte im Januar.

Redakteurin beim ZDF. 1992–1999 Studium der Biologie an der Johann Wolfgang Goethe-Universität. 2000–2001 Volontariat im Terzio Verlag in München. 2001 Projektmanagement und redaktionelle Tätigkeit bei SoliMedia Productions GmbH. 2003–2005 Redaktionsleitung bei SoliMedia Productions GmbH. Seit 2005 Redakteurin in der Löwenzahn-Redaktion. Seit 2011 Redakteurin der Auftragsproduktion Löwenzähnchen. Seit 2013 Redakteurin in der Redaktion pur+.

Suse Kaupp betreut das ZDF-Kooperationsprojekt mit den Stipendiat*innen der Akademie für Kindermedien.

Redakteurin bei KiKA. Geb. 1970. Lehre als Verlagsbuchhändlerin, Rowohlt Verlag. Studium Literaturwissenschaft, Filmwissenschaft und Amerikanistik in Mainz und New York State. Redaktionelle Tätigkeit im Programmbereich Kinder und Jugend des ZDF. Ab 2001 KiKA-Redaktion Fiktion & Programmakquisition, u.a. KRIMI.DE, Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab?, Zoés Zauberschrank, Annedroids, Mouk, der Weltreisebär.

Zusammen mit Silke Haverkamp betreut Tina Debertin das KiKA-Kooperationsprojekt und entwickelt mit den Stipendiat*innen ein Serienformat.

Eigentlich wollte Ulrike in die Fußstapfen von Karla Kolumna treten. Doch leider gab´s in ihrer Heimatstadt keine kleine Hexe, über die man berichten konnte und Kaninchenzüchter waren ihr auf Dauer zu langweilig. Daher entschloss sie sich fürs Regiestudium an der Filmakademie Baden-Württemberg, um Geschichten für Kinder und Jugendliche zu erzählen.

Von 2010 bis 2016 war Ulrike als freie Autorin und Regisseurin tätig und hat in dieser Zeit ganz unterschiedliche Formate realisiert, darunter Dokumentarfilme, Doku-Serien und Animationsfilme. 2016 wechselte sie vom Set an den Schreibtisch und arbeitete als Redakteurin bei Nickelodeon, wo sie die internationale Serie Hunterstreet und die Erfolgsserie Spotlight betreute. Seit 2020 ist Ulrike bei Audible und betreut hier Hörspiele und Hörbücher für eine junge Zielgruppe.

Rike Lehmann betreut von Seiten des Kooperationspartners Audible vier Autor*innen der AKM in diesem Jahrgang.

Studium der Germanistik, Soziologie und Anglistik in Heidelberg und Freiburg im Breisgau / Journalistische Tätigkeiten bei Funk und Print (Radio Freiburg FR 1, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Süddeutsche Zeitung, Ästhetik & Kommunikation) / Öffentlichkeitsarbeit (Schaubühne am Lehniner Platz, Berlin) / Lektorin (Verlag Autorenagentur, Frankfurt am Main), Dramaturgie (Staatstheater Darmstadt, Sophiensaele und Theater am Halleschen Ufer Berlin, Jugendtheater für Hamburg auf Kampnagel – Ltg. Jürgen Zielinski) / Seit 1999 Dramaturgin am GRIPS Theater Berlin.

Ute Volknant ist zu Gast für einen Workshop, den sie gemeinsam mit Theaterleiter Philipp Harpain und Mitgliedern des Schauspiel-Ensembles des GRIPS Theaters (Berlin) durchführt.

Valentina Brüning wird im April 1988 in Frankfurt am Main geboren und wächst unweit des Taunus auf. Nach dem Abitur reist sie den spanischen Wurzeln ihrer Familie hinterher und landet in Barcelona. Sie fährt Rikscha-Taxi, sammelt Geschichten und saugt das Leben auf. Um das Erzählen in Bildern von der Pike auf zu lernen, tritt sie 2009 ihr Studium an der Filmakademie Baden-Württemberg an. Auf das Grundstudium in International Producing, folgt das Projektstudium Drehbuch und ein Stipendium für die begehrte „Summerclass“, dem Hollywood Workshop an der University of California Los Angeles. Mit ihrem Diplomprojekt ROLLIN’ WILD wird sie zur Klick-Millionärin. Sie lässt Ludwigsburg hinter sich und schreibt in als selbstständige Drehbuchautorin in Berlin unter namenhaften Autor*innen in diversen Writers Rooms. Inzwischen konzipiert und schreibt Valentina Brüning Projekte selbst als Headautorin. 2020 feierte sie ihr Debüt im Kinderbuch mit KAKAO & FISCHBRÖTCHEN. Zuletzt erschien im Sommer diesen Jahres der dritte Teil ihrer vierteiligen Jugendbuchreihe „CHAOSKÖNIGINNEN“ beim Tulipan Verlag, deren erster Band sie als Kooperationsprojekt bei der Akademie für Kindermedien entwickelt hat.

Valentina Brüning spricht im ersten Modul dieses Jahrgangs über ihre Erfahrungen als Kinderbuchautorin.