Preise

Zum Abschluss jedes Jahrgangs können sich die Stipendiat*innen für insgesamt vier Preise der AKM bewerben, die von Förderern und Partnern an herausragende Projekte vergeben werden.

Im Jahrgang 2023/2024 wird ein Preisgeld von insgesamt 23.300€ ausgelobt:

  • Bereits seit 2003 lobt die Mitteldeutsche Medienförderung (MDM) einen mit 15.000€ dotierten Förderpreis aus.
  • Das GRIPS Theater Berlin spricht seit 2017 jeweils im ungeraden Jahr eine Nominierung für den “berliner kindertheaterpreis” aus. Mit der Nominierung einher gehen die Teilnahme an zwei Workshop-Phasen sowie 1.500€. Im geraden Jahr wird der GRIPS-Theater-Förderpreis in Höhe von 800€ vergeben.
  • Im Jahr 2024 wird KARIBU einen mit 2.500€ dotierten Preis zum ersten Mal ausloben. Mit diesem möchte der KARIBU-Verlag  außergewöhnliche junge Talente auszeichnen, die innovative Erzählkonzepte mitbringen und mit ihren frischen Stimmen die Fähigkeit haben, Kinder für Bücher und das Lesen zu begeistern. Dem Verlag liegt dabei insbesondere die Förderung deutschsprachiger Autor*innen am Herzen, die das Herzstück seines Programms ausmachen.
  • Beginnend 2023 wird Audible Deutschland einen mit 5.000€ dotierten Preis vergeben. Mit dem Audible Preis wird ein Stoff mit dem größten Potential für eine Umsetzung als Hörbuch- oder Hörspielserie ausgezeichnet. Eine Audible Geschichte spricht die junge Zielgruppe und deren betreuende Personen an. Sie besticht durch diverse und inklusive Hauptfiguren und verfügt über internationales Vermarktungsappeal.

Hier sind die Preisträger*innen 2023 nachzulesen.

Die Preisgelder unterliegen möglicherweise der Versteuerung durch die Preisträger*innen.

                      

“Die AKM ist für die Kinderfilmszene von zentraler Bedeutung und seit jeher eine Bereicherung für Mitteldeutschland, insbesondere für das gastgebende Kindermedienland Thüringen. Jedes Jahr werden hier exzellente Stoffe für Kinderfilme und -medien entwickelt und damit die Grundlage für die Realisierung von häufig preisgekrönten Formaten geschaffen. Die MDM unterstützt die Akademie seit vielen Jahren und ist stolz darauf, mit ihrem Förderpreis darüber hinaus ein im Rahmen des Programms entwickeltes Projekt noch nachhaltiger unterstützen zu können.”

André Naumann, Geschäftsführer der MDM