Preise

Zum Abschluss jedes Jahrgangs können sich die Stipendiat*innen für insgesamt vier Preise der AKM bewerben, die von Förderern und Partnern an herausragende Projekte vergeben werden.

2023 wird ein Preisgeld von insgesamt 24.000€ ausgelobt:

  • Bereits seit 2003 lobt die Mitteldeutsche Medienförderung (MDM) einen mit 15.000€ dotierten Förderpreis aus.
  • Das GRIPS Theater Berlin spricht seit 2017 jeweils im ungeraden Jahr eine Nominierung für den “berliner kindertheaterpreis” aus. Mit der Nominierung einher gehen die Teilnahme an zwei Workshop-Phasen sowie 1.500€. Im geraden Jahr wird der GRIPS-Theater-Förderpreis in Höhe von 800€ vergeben.
  • Seit 2022 lobt der Thienemann-Esslinger Verlag einen mit 2.500€ dotierten Preis aus. Von 2013 bis 2018 wurde der Preis des Verlagskooperationspartners von Baumhaus und Boje vergeben und von 2019 bis 2021 vom magellan Kinder- und Jugendbuchverlag.
  • Beginnend 2023 wird Audible Deutschland einen mit 5.000€ dotierten Preis vergeben

Hier sind die Preisträger*innen 2022 nachzulesen.

Die Preisgelder unterliegen möglicherweise der Versteuerung durch die Preisträger*innen.

                 

“In Mitteldeutschland und besonders in Thüringen schlägt das Herz des anspruchsvollen Kinderfilms in Deutschland. Die nötige Energie und die frischen Ideen dafür kommen regelmäßig aus der Akademie für Kindermedien. Die MDM freut sich, jedes Jahr ein herausragendes, in der Akademie entwickeltes Projekt mit ihrem Förderpreis der Realisierung einen großen Schritt näher zu bringen.”

Claas Danielsen, Geschäftsführer der MDM